ACTIVEROBOTICX beteiligt sich an IAEA Robotics Callenge

Radioaktive Abfälle werden weltweit auf verschiedenste Weise gelagert. Inspektoren der IAEA kontrollieren in regelmäßigen Abständen diese Lagerstätten, zählen und identifizieren die Behälter und führen Messungen durch. Damit kann die unzweckmäßige Verwendung von strahlendem Material verhindert werden und die Bevölkerung bzw. die Umwelt geschützt werden. Um die Inspektoren bei Ihrer gefährlichen Arbeit zu entlasten veranstaltete die Internationale Atomenergiebehörde IAEA einen Roboter-Wettbewerb in Brisbane/Australien. Ziel dieses Wettbewerbes war die Identifikation von leistungsfähigen Robotern zur Erstellung von 3D-Karten und zur Messung von Radioaktivität in den Lagerstätten.

ZELOS R&D von ACTIVEROBOTICX

ZELOS R&D von ACTIVEROBOTICX

ACTIVEROBOTICX beteiligte sich im November an der IAEA Robotics Challenge mit dem ZELOS R&D. Dieser war ausgestattet mit einem 2D/3D Mapping System das zusammen mit der Forschungsgruppe für mobile, autonome Robotersysteme an der FH Oberösterreich entwickelt wurde. Während der IAEA Robotics Challenge musste unser Roboter die Aufgaben der Inspektoren übernehmen. Das Ergebnis dieser Aufgaben waren 3D-Karten der Lagerstätten und Messungen der Radioaktivität in den Lagerbereichen.